HomeReferenzen > Landkreis Emmendingen

Integriertes Vorreiterkonzept für den Landkreis Emmendingen

Auftrag: Erstellung eines integrierten Vorreiterkonzepts mit konkreten Maßnahmen zur Erreichung der Treibhausgas-Neutralität

Logo des Landkreises Emmendingen

Kunde: Landkreis Emmendingen

Details:

Entsprechend der novellierten Kommunalrichtlinie 2022 wurden mit dem integrierten Vorreiterkonzept die im Landkreis Emmendingen bestehende Klimaschutzstrategie (iKSK) aktualisiert, konkretisiert und ambitionierter gestaltet. Ziel des Vorreiterkonzeptes ist es, konkrete Maßnahmen zu definieren, um eine Treibhausgas (THG)-Neutralität bis 2040 in den Sektoren private Haushalte, Wirtschaft und Verkehr sowie die THG-Neutralität der Kreisverwaltung bis 2035 zu erreichen.

Basis des Konzeptes bildet die Bilanzierung der THG-Emissionen des gesamten Landkreises sowie im Detail für die Kreisverwaltung auf Basis des BiCO2BW- bzw. BiCO2BW Verwaltungs Tools. Darauf aufbauend wurden sowohl für den Kreis als auch für die Kreisverwaltung Potenziale ermittelt und zwei Szenarien berechnet: Für den Kreis mit dem Zieljahr 2040 ein Referenzszenario sowie ein Klimaschutzszenario und für die Kreisverwaltung ein Klimaschutzszenario für das Zieljahr 2035.

Für den Arbeitsschwerpunkt der Beteiligungsformate wurde im Vorfeld ein umfassendes Konzept in Absprache des Landkreises erarbeitet, um unterschiedliche Zielgruppen zu erreichen. Hervorzuheben sind insbesondere die Formate der Jugendklimakonferenz, die Mobilitätsbefragung der Mitarbeitenden und der Workshop mit Vertreter*innen der Kreistags. Durch die interaktive Arbeit mit verschiedenen Beteiligten wurde ein umfangreicher Maßnahmenkatalog mit 28 effizienten und zielgerichteten Maßnahmen erstellt. Dieser bildet die Grundlage für die zukünftigen Klimaschutzaktivitäten des Landkreises.

Leistungen auf einen Blick

  • IST-Analyse sowie Bilanzierung
  • Potenzialanalyse und Szenarien
  • THG-Minderungsziele
  • Klimaschutzstrategie
  • Umfangreiche Beteiligung der Akteurinnen und Akteure
  • Maßnahmenkatalog
  • THG-neutrale Kreisverwaltung bis 2035
  • Verstetigungs- und Controllingkonzept
  • Konzept für Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikationsstrategie