Charge@Home2023-11-17T15:22:47+01:00

Charge@Home

Ladevorgänge des Dienstwagens zu Hause einfach abrechnen

Energielenker bietet mit Charge@Home die ganzheitliche und ressourcenschonende Lösung für Dienstwagenfahrer, die Ihr E-Fahrzeug auch an der hauseigenen Wallbox laden und mit dem Arbeitgeber verrechnen möchten. Ein vorkonfigurierter energielenker HomeCharger mit zwei RFID-Chips erfasst dienstliche und private Ladevorgänge automatisiert und transparent.

Ihre Vorteile von Charge@Home:

  • Zukunftsfähige Lösung
  • Vollausgestattete intelligente Wallbox mit MID-Zähler, RFID-Fähigkeit und Modem
  • Eichrechtskonforme und automatisierte Abrechnungen
  • Zwei RFID-Chips zur Erfassung von dienstlichen und privaten Ladevorgängen
  • Individuelle Ladetarife je Mitarbeiter
  • PV-Überschussladen möglich
  • Einfache Datenbereitstellung zur Rückerstattung der Stromkosten

E-Fahrzeuge zu Hause laden — So funktioniert’s

Sie möchten die Ladevorgänge elektrischer Dienstwagen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Hause automatisch erfassen lassen und ohne Aufwand abrechnen? Dann ist Charge@Home genau das Richtige für Sie! Wir unterstützen Sie beim Aufbau der Ladeinfrastruktur bei Ihren Mitarbeitenden zu Hause und übernehmen Betrieb und Abrechnung.

E-Fahrzeuge zuhause laden.

Mit Charge@Home und dem dazugehörigen energielenker HomeCharger werden die Ladevorgänge exakt erfasst. Durch den Einsatz von zwei RFID-Chips im HomeCharger kann einfach und transparent zwischen dienstlichen und privaten Ladevorgängen unterschieden werden. Zählerstände manuell zu dokumentieren, damit diese anschließend in der Lohnbuchhaltung verarbeitet und zugeordnet werden können, gehört damit der Vergangenheit an — alle Ladevorgänge werden automatisch erfasst und ans energielenker-Backend weitergegeben.

Ansprechpartner Felix van Eck.

Felix van Eck

Weitere Vorteile von Charge@Home:

Eine Ladekarte für alle Fälle

In Kombination mit unseren Produkten Charge@Work und Charge@Home kann der RFID-Chip auch für Ladevorgänge am Firmenstandort sowie an öffentlichen Ladestationen genutzt werden. Durch die im HomeCharger integrierte Sim-Karte ist eine Verbindung zum energielenker-Backend jederzeit gewährleistet.

Einfache Abrechnung aller Ladevorgänge

Am Monatsende erhalten die Dienstwagenfahrer per E-Mail eine Auflistung aller dienstlichen Ladevorgänge am energielenker HomeCharger mit Angabe des Erstattungsbetrags. Der Arbeitgeber wiederum erhält eine Sammelauflistung über alle energielenker HomeCharger. Darin enthalten ist die IBAN des Dienstwagenfahrers, der individuelle Ladetarif, der Verbrauch und die Erstattungssummen. Als Arbeitgeber haben Sie damit die volle Transparenz und können die Beträge einfach ausschütten.

Hinweis: Künftig bietet energielenker auch den automatisierten Einzug durch den Arbeitgeber und die Ausschüttung an die Dienstwagennutzer an. Eine Umstellung des Systems ist jederzeit ohne Probleme möglich.

ChargeFleetApp & ChargeTeamApp (coming soon)

Natürlich dürfen die passenden Apps nicht fehlen. Mit der ChargeFleetApp behalten Arbeitgeber den Überblick über alle HomeCharger der Belegschaft. Mit der ChargeTeamApp hat der Dienstwagenfahrer die volle Kontrolle über die Ladevorgänge und kann dank der Charge@Road-Option auch öffentliche Ladestationen ansteuern.

Coming soon: Chargefleet-App und Chargeteam-App.

FAQ

Haben Sie noch Fragen? Wir beantworten Ihnen die wichtigsten Fragen rund um Elektromobilität. Ihre Frage ist nicht dabei? Dann kontaktieren Sie uns gerne.

Welche Wallboxen werden von energielenker angeboten?2024-02-20T16:08:09+01:00

Energielenker versucht eine große Auswahl an Ladestationen von diversen Herstellern anzubieten. Aktuell sind das unter anderem Mennekes, Compleo und Keba. Weitere Ladestationen finden Sie hier.

Kann eine Bestandswallbox genutzt werden?2023-02-03T13:04:44+01:00

Ob sich eine Wallbox im Bestand mit automatischer Erfassung der Ladevorgänge verbinden lässt, muss vorab geprüft werden. Kommen Sie einfach auf uns zu!

Geht die Abrechnung auch vollautomatisiert?2023-03-23T12:27:27+01:00

In unserem aktuellen Modell erhält der Arbeitgeber einen Sammelbeleg über alle Ladevorgänge. Die gute Nachricht: Von uns angebotene Wallboxen lassen sich ganz einfach auf eine vollautomatisierte Abrechnung umschalten.

Kann bei den Ladevorgängen zwischen einem Dienstwagen und Privatfahrzeugen unterschieden werden?2023-02-03T13:05:25+01:00

Das ist kein Problem. Der Dienstwagennutzer erhält zwei RFIDs. Mit der einen werden alle Ladevorgänge des Dienstwagens erfasst und ausgewertet und mit der zweiten werden die privaten Ladevorgänge gestartet.

TOP THEMEN

Weitere Lösungen und Branchennews