Charge@Work2023-11-17T15:21:05+01:00

Charge@Work

Betrieb & Abrechnung von Ladeinfrastruktur

Mit unserem Produkt Charge@Work übernehmen wir den Betrieb und die Abrechnung von Ladeinfrastruktur mit verschiedenen Nutzergruppen inkl. ortsunabhängigem Störungsdienst. Energielenker entlastet Sie von Ihrer Betreiberverantwortung und sorgt für reibungslose Ladevorgänge an Ihrem Unternehmensstandort.

Ihre Vorteile mit Charge@Work:

  • Vollumfängliche Betriebsführung
  • Eichrechtskonforme und automatisierte Abrechnungen
  • Festlegung von Zugangsbeschränkungen
  • Wartungs- und Störungsmanagement
  • Rückvergütung der Ladevorgänge an Besitzer und Inhaber des Energieliefervertrags
  • Individuelles und regelmäßiges Reporting für Ihr Controlling
  • RFID-Ladekarten oder Schlüsselanhänger im Wunschdesign

E-Fahrzeuge am Firmenstandort laden

Eine Vielzahl der Ladevorgänge findet am Arbeitsplatz statt. Dabei erwarten aller Nutzergruppen (Mitarbeitende, Kunden, Geschäftspartner etc.) ein reibungsloses Laden. Am einfachsten gewährleisten Sie dies, indem Sie Ihre Betreiberverantwortung auf energielenker übertragen. Das schont Ihren Geldbeutel und interne Ressourcen.

Charge@Work-App.

So unterstützen wir Sie:

  • Beratung, Planung und Umsetzung von Ladeinfrastruktur am Firmenstandort
  • Einrichtung eines Backend-Systems
  • Abrechnung mit verschiedenen Nutzergruppen
  • Integration eines dynamischen Lastmanagements
  • Störungsmanagement aus der Ferne bzw. bei schwerwiegenden Störungen Koordination des Serviceeinsatzes vor Ort mit einem Installateur Ihrer Wahl.
  • Bereitstellung Ihrer Ladepunkte für Dritten im eRoaming (optional)
Ansprechpartner Felix van Eck.

Felix van Eck

Unsere Modelle für Ihre Ladepunkte

Lehnen Sie sich zurück und überlassen uns die Betriebsführung Ihrer Ladeinfrastruktur. Wir haben für jede Anforderung die passende Lösung. Wählen Sie basierend auf Ihren Anforderungen zwischen drei Modellen aus. Unser Störungsmanagement via E-Mail und Telefon ist bei allen Modellen inklusive.

Business

Sie wollen die Ladevorgänge Ihrer Dienst- und Poolfahrzeuge erfassen, um diese im Controlling den richtigen Kostenstellen zuzuweisen oder automatisiert in Ihre Fuhrparkmanagement- oder ERP-Software zu übertragen? Dann ist unser „Business“ Modell genau das Richtige für Sie.

Mehr lesen

Wir statten Ihre Flotte mit RFID-Chips aus, sodass eine klare Zuweisung je Fahrzeug möglich ist. Auf Wunsch können auch bestehenden RFIDs für den Gebäudezugang für die Ladeinfrastruktur eingerichtet werden.

  • First-Level Servicehotline (8–17 Uhr)
  • Authentifizierung & Zugangsbeschränkung mittels RFID-Chips
  • Erfassung der geladenen Energiemenge (kWh) je Ladekarte
  • Regelmäßiges Reporting via E-Mail
  • Bereitstellung der energielenker ChargeControlApp

Business PLUS

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit privaten E-Fahrzeugen oder Dritte sollen ebenfalls E-Fahrzeuge an Ihrem Standort laden können? Dann empfehlen wir das Modell „BusinessPlus“.

Mehr lesen

Wir rechnen nach dem von Ihnen festgelegtem Ladetarif direkt mit den Nutzern ab und erstatten Ihnen als Besitzer der Ladeinfrastruktur die Energiekosten.

  • Alle Leistungen des Business-Pakets
  • Zahlungsabwicklung fester Nutzergruppen via SEPA-Lastschrift
  • Automatisierte Rückvergütung der Energiekosten

Business PUBLIC

Die Ladestationen an Ihrem Standort sind öffentlich zugänglich und Sie möchten sie einem weitem Nutzerkreis zur Verfügung stellen, um Erlöse zu generieren? Wir bieten Ihnen mit unserem Modell „BusinessPublic“ AdHoc-Payment-Zahlungsmöglichkeiten.

Mehr lesen

Wir statten Ihre Flotte mit RFID-Chips aus, sodass eine klare Zuweisung je Fahrzeug möglich ist. Auf Wunsch können auch bestehenden RFIDs für den Gebäudezugang für die Ladeinfrastruktur eingerichtet werden.

Darüber hinaus können wir Ihre Ladepunkte im eRoaming einbinden – Ladepunkte sind damit in großen eRoaming-Netzwerken sichtbar. Das Beste: Sobald Ihre Ladepunkte im Ladesäulenregister angemeldet haben, erhalten Sie attraktive Zusatzerlöse durch THG-Quoten.

  • Alle Leistungen des BusinessPLUS-Pakets
  • Freischaltung der Ladepunkte im eRoaming-Netzwerk
  • Freischaltung der Ladepunkte für Ad-Hoc-Ladevorgänge (Kreditkarte & PayPal)
  • 24/7 Servicehotline

Was Charge@Work sonst noch bietet

In allen Charge@Work Betriebsmodellen steht Ihnen unsere ChargeControlApp sowie unsere Ladekarte für alle Fälle zur Verfügung.

Alle Ladevorgänge im Blick

ChargeControlApp

Mit der energielenker ChargeControlApp können Sie jederzeit alle Ladevorgänge an Ihrem Standort exportieren und Ihre monatlichen Rückvergütungen aus den kostenpflichtigen Ladevorgängen einsehen. Außerdem können Sie uns direkt über die App Störungen melden und Ladevorgänge aus der App heraus starten oder beenden. Typischer Fall: Ihr Empfangspersonal startet die Ladevorgänge von den Fahrzeugen Ihrer Geschäftspartner oder Gäste.

ChargeControlApp
Ladekarte für alle Fälle von energielenker.

Eine Ladekarte für alle Fälle

Ladekarte & KeyFob im eigenen Corporate Design

Ladekarte, Schlüsselanhänger oder doch lieber App? Sie haben die Wahl. Neben dem Betrieb Ihrer Ladeinfrastruktur profitieren Sie, egal in welcher Form, von der energielenker-Ladekarte oder dem energielenker-KeyFob. Damit können Sie Ihre Flotte am Unternehmensstandort laden, Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können Ladevorgänge der Dienstwagen zu Hause starten und an öffentlichen Ladestationen laden.

FAQ

Haben Sie noch Fragen? Wir beantworten Ihnen die wichtigsten Fragen rund um Elektromobilität. Ihre Frage ist nicht dabei? Dann kontaktieren Sie uns gerne.

Können wir bestehende RFID-Karten nutzen?2023-02-03T13:08:28+01:00

Ja, grundsätzlich ist es möglich, dass Ihre firmeneigenen RFIDs, die Sie z.B. zum Zugang Ihres Gebäudes nutzen, auch für die Ladevorgänge genutzt werden können. Um sicherzustellen, dass Ihre RFIDs mit der Ladeinfrastruktur kompatibel sind, führen wir vor Projektbeginn eine technische Prüfung durch.

Mit welchen Ladestationen funktioniert Charge@Work?2024-02-20T16:00:00+01:00

Wir arbeiten stets herstellerneutral und verfolgen das Ziel, unseren Service für möglichst viele Ladestationen anzubieten. Da es in der E-Mobilität aber hier und da noch Herausforderungen mit der Interoperabilität gibt, prüfen wir jede Hardware vor Projektbeginn auf Kompatibilität. Bereits angebundene Systeme dokumentieren wir in unserem Zertifizierungsprozess energielenker certified. Sollte Ihre gewünschte Ladestation nicht aufgeführt sein, zögern Sie nicht uns anzusprechen.

Wer liefert den Ladestrom?2023-02-03T13:09:22+01:00

In der Regel haben Sie als Besitzer der Ladeinfrastruktur einen Energieliefervertrag mit einem Versorger. Das ist für unser Betriebsmodell Charge@Work auch kein Problem. Sobald Sie uns mitteilen, welche Nutzergruppe zu welchem Ladetarif laden soll, ziehen wir alle Forderungen für die Ladevorgänge ein und senden Ihnen am Ende des Monats eine Gutschrift für diese Ladevorgänge.

Welche Abrechnungsarten gibt es?2023-03-23T13:10:03+01:00

Wir haben die Möglichkeit Ihre Ladestationen für verschiedene Zahlungsmöglichkeiten freizuschalten. Feste Nutzergruppen können wir bequem mit einem SEPA-Lastschrift-Mandat abrechnen. Dazu erhält der Nutzer eine RFID und kann am Standort zu einem individuellen Ladetarif laden.

Sollten Sie auch weitere Nutzergruppen abrechnen wollen, können wir Ihre Ladepunkte für die Zahlung per Kreditkarte freischalten. Damit dieses System mit möglichst vielen Ladestationen funktioniert, arbeiten wir hier mit einem QR-Code an der Ladestation. Der Nutzer scannt den Code, kann seine Zahlungsdaten eingeben und den Ladevorgang starten.

Wir haben darüber hinaus die Möglichkeit Ihre Ladepunkte für das eRoaming freizuschalten. So werden Ihre Ladepunkte im eRoaming-Netzwerk geteilt und sind für alle E-Mobilisten auffindbar. Die Ladevorgänge können dann mit der eRoaming RFID oder App des E-Roaming-Anbieters sowie via QR-Code gestartet werden.

TOP THEMEN

Weitere Lösungen und Branchennews