LoRaWAN

Die Funktechnologie für intelligente Städte und Gebäude

LoRaWAN (Long Range Wide Area Network) bezeichnet die effiziente und kostengünstige Funktechnologie zum Aufbau von Smart Cities, Buildings und Factories. Mit unseren LoRaWAN-Starterpaketen gelingt der Einstieg ins Internet of Things (IoT) besonders leicht.

Ihre Vorteile mit LoRaWAN:

  • Kostengünstig
  • Große Reichweite
  • Energieeffizient
  • Einfach umzusetzen
  • Ende-zu-Ende verschlüsselt
  • Jederzeit um weitere Anwendungsfälle erweiterbar

Wie funktioniert LoRaWAN?

Grafik der Funktionsweise von LoRaWAN.

Messung

Ein LoRaWAN-Netz besteht aus Sensoren, Gateways sowie Auslese- und Analysetools. Zunächst werden unterschiedlichste Sensoren eingebunden, um die gewünschten Daten zu erfassen. Die Sensoren zur Datenerhebung können zum Beispiel an Wasser- und Stromzählern angebracht sein. Außerdem gibt es Sensoren zur Messung von Luft- oder Bodenqualität, Parksensoren oder Temperatur- und Bewegungsmelder.

Übertragung

Die Sensoren senden ihre Daten an die umliegenden Gateways. Die Gateways empfangen folglich alle Daten, die in Reichweite liegen. Die Reichweite hängt stark von der Umgebung ab. So können in ländlichen Regionen bis zu 10 km erreicht werden, während innerstädtisch Radien von rund 2 km möglich sind. Reichweitentests können helfen die genaue Reichweite zu erfahren.

Auslesung und Analyse

Die Gateways leiten die empfangenen Datenpakete schließlich an die LoRaWAN-Netzwerkserver weiter. Anschließend erfolgt die Auswertung und Analyse der Daten unkompliziert mittels einer Software-Lösung, wie z.B. dem city– oder energy monitor von energielenker. Wenn Ihre Daten nicht über eine Cloud geleitet werden sollen, empfehlen wir unseren LoRaWAN-Datenlogger LoriLog.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Vielfältige Anwendungsfälle

Eine einmal aufgebaute LoRaWAN-Infrastruktur kann jederzeit um weitere Anwendungsfälle ergänzt werden. Die häufigsten Anwendungen sind:

Erfassen Sie die Füllstände und Temperaturen von Müllbehältern im ganzen Stadtgebiet. Dadurch erreichen Sie eine bedarfsgerechte Entleerung und verbessern die Routenplanung Ihrer Fahrzeuge.

Steuern Sie die Straßenbeleuchtung bedarfsgerecht. So optimieren Sie die Energieeffizienz, sparen Kosten und erhöhen die Sicherheit in Ihrer Stadt.

Mithilfe von intelligenten Parksensoren haben Sie stets einen genauen Überblick über die Auslastung Ihrer Parkplätze und können wichtige Zu- und Ausfahrten überwachen. In Kombination mit Verkehrs- und Parkleitsystemen tragen Sie zusätzlich zu einer Verkehrsentlastung bei. Erfahren Sie mehr zum Thema Parkraummanagement.

Überprüfen Sie kontinuierlich die Qualität Ihrer Gewässer und Böden. Mit der durchgängigen Datenerhebung können gezielte Maßnahmen getroffen werden, um z.B. das Kippen von Gewässern oder das Austrocknen von Böden zu vermeiden.

Nutzen Sie auch in Ihrem Smart Home die Vorteile der LoRaWAN-basierten Smart City! Rauchmelder, Präsenzmelder oder die Überprüfung von Tür- bzw. Fensterkontakten mittels LoRaWAN sind einfach zu installieren und erhöhen die Sicherheit in Ihrem Zuhause.

Mithilfe von LoRaWAN-Sensoren in Ihrer Stadt messen Sie kontinuierlich CO2-Gehalt, Temperatur, Luftfeuchtigkeit u.v.m. Auf dieser Datenbasis können gezielte Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität abgeleitet werden, wodurch die Gesundheit der Menschen erhöht wird.

Icon E-Auto.
Mithilfe von Parksensoren überwachen Sie Ladesäulen und identifizieren Falsch- oder Dauerparker. In Kombination mit unserer Software kann zudem die genaue Ladeleistung erfasst und analysiert werden. Mehr zu diesem Thema finden Sie unter unserem Geschäftsfeld Elektromobilität.
Ersetzen Sie das mühsame Sammeln von Energieverbräuchen durch fernauslesbare LoRaWAN-Sensoren. Rüsten Sie diese bei Ihren bestehenden Zählern nach oder installieren Sie zusätzliche Messungen. Ihre Verbrauchsdaten werden automatisiert in einer benutzerfreundlichen Software erfasst, sodass Sie diese analysieren können.